Nach der jüngsten Prognose des berühmten Analysten Tom Lee von Fundstrat Global Investors könne der Bitcoin (BTC) bis zum Jahresende 2018 einen Kurs von bis zu 22.000 US-Dollar erreichen. Seither steht Lee der größten Kryptowährung optimistisch gegenüber und erklärte zuletzt im Interview mit Crypto Tips, einem Social-Media-Blog für digitale Währungen, warum er einen Wendepunkt und signifikanten Aufwärtstrend erwartet.

Schlüsselfaktor zur Kursprognose: der 200-tägige Moving Average (MA)

Tom Lee sieht den gleitenden Mittelwert aus den letzten 200 Tagen als aussagekräftigen Indikator für den Trend, also die zukünftige Performance des Bitcoin-Kurses an. Anhand der Fundstrat-Analyse zeigte er auf, dass der Bitcoin, wenn er unterhalb des 200-Tage-Wertes falle, in den kommenden sechs Monaten um 50 Prozent steigen würde, während er oberhalb des Moving-Average-Wertes um 80 Prozent an Wert gewinnen würde. Der Spezialist für Kryptowährungen hält es entgegen der mehrheitlichen Prognose der meisten Analysten für wahrscheinlicher, dass der Bitcoin anstelle eines fortgesetzten Abwärtstrends einen Aufschwung erleben werde. Demnach sei die Angst davor, den Moment des Umschwungs zu verpassen (FOMO), nicht an ein Kurstief von 3.000 US-Dollar gebunden, sondern die Fear-of-missing-Schwelle liege mit einem Kurswert von 6.000 US-Dollar weit höher. Der Bitcoin könne innerhalb von zehn Tagen einen neuen Höchststand erreichen, bekräftigte Lee wie im Statement vom Juni 2018, und ein explosionsartiger Preisanstieg infolge einer neuen Rallye sei für ihn keine sonderlich große Überraschung.

Aussicht für die Kryptowährung Ethereum

Wenngleich Tom Lee einen horrenden Kurssturz von Ethereum (ETH) bescheinigte und das Handeln der Altcoin-Betreiber Resignation offenbart hätte, lobte er dennoch Fortschritte in der Agenda. Hierdurch und aufgrund der wachsenden Entwickler-Community könnte die beliebteste Alternative zum Bitcoin künftige Kurssteigerungen realisieren und laut Lee eine Rückkehr erleben. Die Marktkapitalisierung des Bitcoins beträgt nach CoinMarketCap.com über 112 Millionen US-Dollar, gefolgt von Ethereum mit der zweithöchsten Börsenkapitalisierung von knapp 21 Millionen US-Dollar (Stand 30.10.2018).