Der Film „Bitcoin and The End of Money as we know it“ gehört zu den bekanntesten (Film)Werke rund um Bitcoin und die Blockchain-Technologie — weit über die Bitcoin-Szene hinaus. Und nun wagen sich die Macher an ein Sequel. Der Film soll natürlich standesgemäss finanziert weden, nämlich komplett Bankenbefreit. Wer dieses Projekt mittragen möchte ist drüben auf Kickstarter mit ein paar wenigen Dollards dabei.

Die Macher schreiben zum Film:

Bitcoin wurde als eine der bahnbrechendsten Technologien unserer Zeit bezeichnet und bedroht Banken durch den Aufbau eines alternativen und dezentralisierten Währungssystems. Darüber hinaus könnte seine „Blockchain“ eine Blaupause für ein besseres Internet bieten – eine Herausforderung für die dominierenden Technologiegiganten. Trotz dieses Potenzials unterliegt Bitcoin starken Preisschwankungen und die Gemeinschaft steht vor einem bitteren internen „Bürgerkrieg“. Darüber hinaus ist ein Großteil der Berichterstattung in den Medien oft falsch informiert oder irreführend und die allgemeine Öffentlichkeit ist immer noch verwirrt über die Technologie und ihre größeren Auswirkungen.

Cryptopia Film

Tipp: Der preisgekrönte Film Bitcoin: The End of Money (as we know it ist auf Vimeo on Demand erhätlich

Bitcoin: The End of Money (as we know it) from Torsten Hoffmann on Vimeo.