Die Crypto Fund AG erhält, als erstes und bisher einziges Crypto-Unternehmen der Schweiz, die Bewilligung der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht FINMA als Vermögensverwalter. Damit befindet sich das Tochterunternehmen der Crypto Finance AG in dem gleichen regulatorischen Umfeld wie andere weltweit anerkannte und regulierte Schweizer Fondsmanager. Dies ist ein weiterer wichtiger Schritt für die Crypto Finance Gruppe, sich als einer der führenden Anbieter von Dienstleistungen im Digital Asset-Bereich für Kunden weltweit zu etablieren.

Die Crypto Fund AG, ein Tochterunternehmen der Crypto Finance AG, ist das erste und bisher einzige Schweizer Crypto-Unternehmen, das die Bewilligung der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht FINMA als Vermögensverwalter nach Kollektivanlagengesetz KAG erhält. Die Crypto Fund AG hat somit innerhalb kürzester Zeit zu den weltweit etablierten Schweizer Fondsmanagern aufgeschlossen. «Die FINMA-Zulassung für die Crypto Fund AG ist ein wichtiger Schritt für unsere Kunden und Investoren, sowie für uns, um ein weltweit führender Anbieter von Dienstleistungen für Digital Assets zu werden», sagt Jan Brzezek, CEO und Gründer der Crypto Finance Gruppe.

Was bedeutet die Bewilligung der Crypto Fund AG als Vermögensverwalter für Investoren und für den Crypto-Asset-Markt?

Als Vermögensverwalter kollektiver Kapitalanlagen ist die Crypto Fund AG berechtigt, die Vermögensverwaltung und den Vertrieb von inländischen sowie ausländischen Fonds zu betreiben. Ebenso ist die Crypto Fund AG autorisiert, die Anlageberatung für institutionelle Kunden zu übernehmen.

«Die Bewilligung repräsentiert unsere professionelle Arbeit innerhalb der letzten 12 Monate und ist ein grosser Meilenstein für uns. Dabei gilt unser Dank vor allem unseren Partnern, die diese wegweisende Bewilligung ermöglichten. Ebenfalls bedanken wir uns bei der FINMA für die gute Zusammenarbeit», freut sich Mathias Maurer, COO der Crypto Fund AG.

Die Bewilligung als Vermögensverwalter kollektiver Kapitalanlagen der FINMA für die Crypto Fund AG erhöht die Messlatte für alle Crypto-Unternehmen der Schweiz und im Ausland. Ohne eine solche Bewilligung sind die Aktivitäten von allen Marktteilnehmern, die sich mit digitalen Assets beschäftigen, beschränkt und unterliegen lediglich der Einhaltung der Geldwäschereivorschriften. Das umfasst nicht die prudentielle Überwachung aller Aktivitäten oder die operative Führung von Crypto-Unternehmen.

Mit dieser FINMA Bewilligung hat sich nun das Marktumfeld verändert, kommentiert Jan Brzezek: «Die Bedeutung von Crypto Assets wächst und unser Ziel ist es, den Reifeprozess dieser aufstrebenden neuen Anlageklasse zu beschleunigen. Die regulatorische Anerkennung ist bei allen Marktteilnehmern das grosse Ziel, wie aus jüngsten Presse- und Unternehmensmeldungen hervorgeht». Diese FINMA Bewilligung ist eine Würdigung der Crypto Fund AG, sowie der Legitimation von Crypto Assets weltweit, in einem Land, das untrennbar mit Bank- und Finanzdienstleistungen verbunden ist.

Der Verwaltungsrat der Crypto Fund AG wird durch die Ernennung von Professor Dr. Fabian Schär verstärkt.

Darüber hinaus freut sich die Crypto Fund AG, die Berufung von Professor Dr. Fabian Schär in den Verwaltungsrat der Crypto Fund AG bekannt zu geben. Professor Dr. Schär ist derzeit Direktor des Center for Innovative Finance CIF der Universität Basel an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften. Seine Forschungsgebiete umfassen Anwendungen auf Basis der Blockchain-Technologie, sowie Smart Contracts, den Transfer von Finanzanlagen in Blockchain-basierten Einheiten (Token) und weitere Aspekte der Distributed Ledger-Technologie DLT. Er ist Autor des Buches „Bitcoin, Blockchain und Kryptoassets“.

„Wir schätzen die technologische Expertise, die Fabian in den Vorstand einbringt“, sagt Tobias Reichmuth, Verwaltungsratspräsident der Crypto Fund AG.

Über die Crypto Fund AG und die Crypto Finance AG

Die Crypto Fund AG ist Teil der Crypto Finance AG, eine im Juni 2017 gegründete Finanztechnologie-Holding. Die Crypto Fund AG ermöglicht institutionellen Anlegern über eine Reihe von Fondsprodukten den Zugang zum aufstrebenden Markt der Crypto Assets.

Die Crypto Finance Gruppe besteht aus drei Tochtergesellschaften, der Crypto Fund AG (Crypto Asset Management), der Crypto Broker AG (Crypto Asset Trading) und der Crypto Storage AG (Crypto Asset Custody Infrastruktur). Der CEO und Gründer, Jan Brzezek und sein Team gründeten die Crypto Finance Gruppe mit der Überzeugung, dass alle Markteilnehmer von einem professionellen, sicheren und einfachen Zugang zum Crypto-Asset-Markt profitieren werden. Die Mitarbeitenden der Crypto Finance Gruppe bringen unvergleichliches Expertenwissen, Professionalität und Engagement ein, um einen positiven Beitrag zur Verbreitung und Etablierung von Crypto Assets zu leisten.

Die Gruppe hat Büros in Zürich, Genf und im Zuger Crypto Valley (Hauptsitz) dem wohl weltweit grössten Ökosystem von Unternehmen und innovativen Organisationen, die sich mit der Blockchain-Technologie befassen.

Quelle