Die Gründer von Miracle Tele glauben, dass die Telefonindustrie un Mobilfunknetze technisch längst überholt sind. Miracle Tele ist ein in Prag basierter Anbieter von virtuellen mobile Netzerken welche mit Hilfe der Ethereum Blockhain funktionieren.

Andrew Burchik, der Gründer des Unternehmens, erklärt, dass immer weniger Menschen ihre Mobiltelefone einfach als Kommunikationsmittel ansehen, und behauptet, dass die neue Ära der Telekommunikationsdienste kommen wird, in der Mobilfunkbetreiber ihren Kunden eine ultimative Lösung bieten müssen. Dazu gehören kostenlose Telco-Funktionen, Finanz-Tools und andere Dienste, die auf der Verwendung neuer Technologien wie der Blockchain-Technologie basieren.

Miracle Tele startete Ende April und bietet seinen Mitgliedern hochwertige weltweite Anrufe zu nur 0,2 € pro Minute und Traffic von 0,01 € pro MB. Miracle Tele ist auch der Herausgeber des ERC20 Token TELE. Diese werden insbesondere dafrü verwendet, die Kunden bei relgemässiger Benutzung der Miracle Services zu belohnen.

Hochwertige Telecom Services und Belohnung für Token-Halter

Die Telekommunikationsdienste des Unternehmens sind in 213 Ländern auf der ganzen Welt verfügbar, wo Miracle Tele Verträge und Vereinbarungen mit lokalen Mobilfunkbetreibern abgeschlossen hat. Da Miracle Tele oft überzählige Gesprächszeiten und Traffic aufkauft, kann Miracle Tele diesen dann zu sehr niedrigen Konditionen den eigenen Kunden anbieten und denncoh eine konstant hohe Qualität anbieten und gewährleisten.

In der Regel haben die Beteiber von sogenannt Virtuellen Mobilfunknetzen keine zusätzlichen Kosten wie Infrastrukturentwicklung oder Branding, was ihren Betrieb kosteneffizient und nachhaltig macht. Daher war es für die Gründer von Miracle Telle offensichtlich, die Telekommunikationsdienste mit der Blockchain-Technologie.

Alle Besitzer von TELE, ein ERC20 Utility Token, erhalten zweiwöchentliche Belohnungen, die 40% des Nettogewinns von Miracle Tele entsprechen und alle zwei Wochen auf alle Token Besitzer verteilt werden.

Mehr Privatsphäre und weniger Bürokratie

Eine der ganz grossen Herausforderungen denen sich Miracle Tele stellen wird, ist die geährleistung der Privatsphäre. Bei den herkömmlichen Mobilfunkanbietern muss man, beim Kauf einer SIM-Karte oder Abschluss eines Mobilabonnement, einen Identiätsnachweis liefern. Bei Miracle Tele nicht, solange man im Token Sale teilgenommen hat und über TELE Token verfügt.

Die Zukunft der Mobilfunkindustrie

Die Idee hinter der Zukunft der Telekommunikationsbranche, die der Gründer von Miracle Tele pflegt, besteht darin, dem Kunden vollständige Privatsphäre sowie die Freiheit des Zugangs zu Informationen über das Internet und zu Finanzinstrumenten über Kryptowährung zu bieten.

Ein derartiges Ziel mag derzeit ambitioniert klingen, da solche Angebote auf dem Telekommunikationsmarkt bisher unbekannt sind. In naher Zukunft verspricht Miracle Tele, seine Services ausubauen: Eigenes Portemonnaie mit integrierten Prepaid-Debitkarten, VPN-Dienste, die mit allen SIM-Karten-Plänen zusammenkommen, kleineren Features wie kostenlose Messenger, kostenloses Hosting von Websiten, kostenlose virtuelle Nummern in diversen ändern usw.

Diese Ambitionen sind insbesondere dann nachvollziebar, wenn man ein wenig in die Zukunft schauen. Technologien wie das Internet der Dinge und Künstliche Intelligenz stehen kurz vor der grossflächigen Marketeinfühurng. Und diese Technologien werden nach genau diesen Services verlangen, welche Miracle Tele anpeilt.

TELE Token Sale

Miracle Tele hat seinen Token Sale letzten Monat gestartet. Insgesamt wird tele 150’000’000 TELE Token zum Preis von 0.1 EUR per Token zum Verkauf anbieten. Dabei ist der Zeitraum des Token Sales unbebrenzt. Die Tele Token können dann dafür verwendet werden, Services von Miracle Tele nutzn zu kännen. Also beispielsweise wird es möglich sein, seine Telefongespräche direkt mit TELE Token bezahlen zu können.

Miracle Tele Token Sale

>> Miracle Tele Token Sale