Am 8. April endet Microsofts Support für das Betriebssystem Windows XP. Eigentlich ein alter Hut: Bereits 2007 kündigte das Unternehmen das Aus der Serviceleistung an.
xp
Doch wenige Tage vor dem letzten Update laufen allein 95 Prozent aller Geldautomaten nach wir vor auf dem alten System. Bei den Privatanwendern hatte Ende 2013 weltweit immerhin noch jeder Dritte XP auf seinem Computer installiert – eine verlockende Zielgruppe für Hacker, die fehlende Patches bewusst ausnützen könnten.

Nun stellt sich die Frage, ist dies gut oder schlecht für Bitcoin? Ich sehe das eher positiv für den Bitcoin und provoizere hier bewusst: Es wird unweigerlich eine virtuelle, kryptologische Weltwährung kommen. Weltweit. Die Indizien mehren sich ;).

Warum? Die aktuellen Finance-Prozesse orientieren sich an der Vergangenheit und sind nicht auf die aktuellen Möglichkeiten und Funktionalitäten die die Technologie heutzutage bietet ausgerichtet. Darum. Grosser Wandel steht uns bevor. Es ist schlichtweg zu umständlich und zu teuer geworden, Prozesse die aus den 60er Jahren stammen, mit heutiger Techonologien abzubilden. Darum lieber jetzt umdenken und als einer der Ersten dabei sein.

Better Be Prepared!